Montag, 6. Mai 2013

Zitroniger Mozzarella auf Zucchini

Zitroniger Mozzarella auf Zucchini


"Sommerküche ist angesagt."


///Jim




Das Rezept für ein zitroniges Sommergericht. 



So langsam kommt das Wetter in Gang und wir bewegen uns wieder in Temperaturregionen, die keine schweren Speisen mehr erlauben. Sommerküche ist angesagt. Leicht muss es sein und schnell zuzubereiten, weil man jetzt auch keine große Lust hat viel Zeit in der Küche zu verbringen. Eines meiner Lieblingsgerichte für einen solchen Anlass ist ein lauwarmer Zucchinisalat mit einer Kugel Mozzarella. Pitabrot dazu und fertig. Der Mozzarella lässt sich durch einen Esslöffel Pesto noch etwas aufpeppen. Oder man verfeinert ihn mit einer zitronigen Marinade, wie ich es hier bei lecker.de gesehen habe. Zitrone und Mozzarella geht gut zusammen, wie auch George vor langer Zeit schon eindrucksvoll demonstrierte. Den Basilikum habe ich weniger gebraten als mehr frittiert. Dieser minimale Crunch zum weichen Käse kommt echt gut.


Zitroniger Mozzarella auf Zucchini

Zitroniger Mozzarella auf Zucchini

Zutaten:
2-3 Zucchini
1 Zitrone, davon den Abrieb und Saft
2 Kugeln Mozzarella
Olivenöl
ein paar Blätter Basilikum
Salz, Pfeffer, Zucker

Einen kräftigen Schuss Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Basilikumblätter hineinwerfen. !Achtung! Es spritzt massiv. Pfanne von der Hitze nehmen und etwas kippen, so dass der Basilikum richtig frittiert. Mit einer Gabel aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zuchini mit dem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden und in der Pfanne scharf anbraten. Wenn die ersten Röstaromen entstehen von der Platte ziehen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Mit ein wenig Zitronensaft und einem Schuss Olivenöl anmachen. Zitronenabrieb und -saft mit Salz, Pfeffer und Zucker und ein paar Esslöffeln Olivenöl zu einer Marinade verrühren. Zucchini auf einen Teller geben. Den Mozzarella on top. Mit Zitronendressing beträufeln und dem frittierten Basilikum dekorieren. Willkommen Sonne.

Kommentare:

  1. BlakkMambaMai 06, 2013

    DAS sind die Rezepte, die ich bald wieder dringend brauche: Sonne satt und Zucchinischwemme im Garten... gepaart mit einer gewissen Küchenträgheit, denn es zieht mich ins Freie.
    A propos: zu einem Grillabend passt das ja auch. Wie schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder gern. Und ja, sicher auch zum Grillabend geeignet. Dabei kann man die Zuchhini auch dünn aufschneiden und kurz grillen. Sicher auch sehr gut, wahrscheinlich sogar besser :-)

      Löschen
  2. Oha! DAS wird es in den nächsten Tagen definitiv in abgewandelter Version geben! Zucchini, Zitrone und Mozarella? Ich dreh durch! Supergut! Danke für das tolle Rezept!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. Aber warum in abgewandelter Form und was würdest du anders machen?

      Löschen
    2. Ich brauch Kohlenhydrate. Und: Das Schnibbeln von der Zucchini mit nem Sparschäler ist immer so mühsam, finde ich.
      Ich warte immernoch, dass mir einer endlich einen Spiralschneider schenkt ;)
      Wäre das Schnibbelproblem nicht, gäbe es das genau so!

      Löschen
  3. HAT es gestern gegeben! In soweit abgewandelter Form, dass auch grüner Spargel die Pfanne von innen gesehen hat (wir sind ja saisonal ;-). Danke für dieses h-a-m-m-e-r-g-u-t-e Rezept!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ursache. Grüner Spargel dazu ist eine ganz geile Idee!

      Löschen
  4. Oh. Ich will das Ganze genau jetzt haben... wird ausprobiert!

    Liebst,
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Dazu empfehle ich ein möglichst selbstgebackenes Brot mit Fetastückchen, Oliven, Pepperonie etc.
    schmeckt richtig lecker und ist wenn man einigermaßen backen kann auch einfach zu machen!

    AntwortenLöschen

Auch anderer Meinung als Jim? Hinterlass einfach deinen Kommentar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...